Bodegas Altona.

Wir stellen unsere Bodega vor.

 

Die Geschichte der Bodega

Die Geschichte der noch jungen Bodegas Altona beginnt im Jahr 2002. Unser Name entstand aus der Fusion der Wörter “alto” (Spanisch für "hoch") und “ona” (Baskisch für "gut"). Mit diesen beiden Begriffen wollen wir Folgendes zum Ausdruck bringen:

  1. einmal soll auf die Region verwiesen werden, in der unsere Bodega liegt ("Rioja Alta" – Obere Rioja),
  2. und zum anderen auf die Qualität dieses Bodens und der Weine, die darauf gedeihen.

Die Tatsache, dass unsere Bodega noch sehr jung ist, hat uns nicht davon abgehalten, uns ein hohes Ziel zu stecken:
Wir möchten uns unter den Spitzenweinkellern der anspruchsvollen und vom Wettbewerb der Besten geprägten Herkunftsbezeichnung "Denominación de Origen Calificada Rioja" einreihen. Dazu stützen wir uns auf drei Hauptsäulen:

  1. unsere Professionalität, sowohl in der Arbeitsweise als auch in der Umsetzung unseres Weinbaupotenzials.
  2. die Persönlichkeit, die jedem unserer Weine eigen ist und Innovation mit Tradition verbindet.
  3. unser nationales und internationales Vertriebsnetz, mit dessen Hilfe unsere Weine in optimalem Zustand unsere Endkunden erreichen.

Mit viel Einsatz widmen wir uns dem Weinbau und kümmern uns um die Rebe an der unsere Weine gedeihen. Dabei verlieren wir aber nie aus den Augen, dass für einen qualitativ hochwertigen Wein neben ausgezeichneten Böden auch ein durchdachter Herstellungsprozess erforderlich ist.

Unsere Arbeitsweise vereint die Sorgfalt der manuellen Produktion mit dem Einsatz modernster Technologien. Wir verfügen über Edelstahltanks mit einer Kapazität von über 50.000 Litern, in denen der Wein unter idealen Bedingungen lagert.

 

Wählen Sie Ihre Sprache:

Espanol
English
Deutsch

bodegas altona, S.L.

c/ sobrevilla 21

26311 cordovín (la rioja)

tel./fax +34 941 367 369

info@bodegasaltona.es

 

 

Cordum

Ein junger Wein
aus ausgewählten Tempranillo-
Trauben...

Lesen Sie mehr >

Marqués de Sobrevilla

Sehr junger Wein, abgefüllt nach kurzer Lagerung im Eichenfass...

Lesen Sie mehr >